Der BTB ist die Fachgewerkschaft der Beschäftigten in den Bereichen Technik und Naturwissenschaft im öffentlichen Dienst.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder bei der Fortentwicklung des Dienst- und Besoldungsrechts und bringen unsere fachspezifischen Interessen auch in den Tarifverhandlungen ein.

Der BTB als Fachgewerkschaft ist Mitglied im dbb beamtenbund und tarifunion.

Wir gratulieren unserem BTB Mitglied und Landesvorsitzenden

frank_schoenborn

Frank Schönborn ist neuer Landesvorsitzender des tbb beamtenbund und tarifunion. Der tbb Gewerkschaftstag in Erfurt wählte per Briefwahl den  49-jährigen Vermessungsingenieur am 10. Juli 2020 an die Spitze des gewerkschaftlichen Dachverbandes, der mit 34 Mitgliedsgewerkschaften die Spitzenorganisation der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Thüringen ist.

Der neue tbb Chef betonte, die Interessen aller Beschäftigten des öffentlichen Dienstes unabhängig vom Status wirkungs- und machtvoll vertreten zu wollen. "Ich habe bei meiner Arbeit auf allen gewerkschaftlichen Ebenen gelernt, wie wichtig Vielfalt und Veränderung sind. Nutzen wir die Chance, gemeinsam Veränderungen anzugehen und diese selbst zu gestalten. Denn ein starkes bürgernahes Thüringen braucht einen leistungsfähigen öffentlichen Dienst", so Schönborn. Der tbb stehe für Vielfalt und Fachlichkeit, sei für seine Mitgliedsgewerkschaften und gleichzeitig Denkfabrik und Dienstleister. "Für attraktive Arbeitsbedingungen, mehr Ausbildung, Digitalisierung zum Nutzen aller und mehr Wertschätzung im gesamten öffentlich Dienst müssen wir noch enger zusammenrücken", so Schönborn. Dafür wird er sich in den nächsten Jahren einsetzen.



Frank Schönborn ist seit dem VII. Gewerkschaftstag im Juli 2020 Landesvorsitzender des tbb sowie seit 2008 Vorsitzender der Gewerkschaft Technik und Naturwissenschaft (BTB).
Der Dipl. - Vermessungsingenieur (FH) ist ein begeisterter Läufer. Der amtierende Vorsitzende des Arbeitsgemeinschaft der Hauptpersonalräte (ARGE-HPR) ist bereits seit 2014 im Amt und wurde in diesem im Jahr 2018 bestätigt. In der tbb Landesleitung war er bereits von 2015 bis 2020 als stellvertretender Landesvorsitzender vertreten und hatte bis 2020 die Leitung der Arbeitsgruppe Personalvertretungsrecht übernommen. Er ist seit mehreren Wahlperioden der stellv. Vorsitzende des Hauptpersonalrates in Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft. Unter seiner Mitwirkung ist das Personalvertretungsgesetz zu einem modernen und zeitgemäßen Gesetz fortentwickelt worden. Als Referent für Personalvertretungsrecht vermittelt er dieses Wissen erfolgreich weiter. Schönborn arbeitet seit 1996 in der Thüringer Landesverwaltung und ist aktuell Beschäftigter des Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation (TLBG). Der geborene Wriezener (Brandenburg) ist 49 Jahre alt, verheiratet, hat 2 Kinder, und wohnt im zauberhaftem Gotha.

Mit den Wahlen der neuen Landesleitung wurde der 2. Teil des VII. Gewerkschaftstages des tbb beamtenbund und tarifunion thüringen per Briefwahl abgeschlossen. Die Restriktionen im Rahmen der Corona Krise erforderten neue Lösungswege zur Durchführung des Gewerkschaftstages. Mit Rücksicht auf die Gesundheit der 100 Delegierten aus 34 im tbb vertretenen Fachgewerkschaften wurden die ersten 2 Teile des Delegiertentages digital, bzw. teildigital abgehalten.
Zur heutigen Stimmauszählung bestand für die Delegierten die Möglichkeit, diese online in einem Livestream zu verfolgen.
Neben dem Landesvorsitzenden Frank Schönborn gehören zur neuen Führungsspitze des tbb beamtenbund und tarifunion e.V. als ehrenamtliche Stellvertreter/in Nicole Siebert (DStG), Uwe Allgäuer (BSBD), Andreas Schiene (BDF) und Uwe Sommermann (tlv) an. Die Wahlbeteiligung lag bei 92%. Auf den Landesvorsitzenden entfielen 95% der abgegebenen Stimmen.

Pressemitteilung des tbb